Investieren?

29.08.2016

Die Stadtspitze will investieren. Klingt ja schön, aber wo kommt das nötige Geld her? Das sagt keiner! Fakt ist, im Haushalt fehlen derzeit ca. 15 Millionen Euro und der Kämmerer spricht von weiteren Einsparungen, um die Beteiligungsgesellschaft im Lot zu halten und damit auch Grundsteuererhöhungen zu vermeiden.
Die einzige Lösung, die die Stadtspitze sieht, sind neue Sonderkredite. Die will man vom Land einfordern. Also geht die Verschuldung ungebremst weiter. Wer das einmal bezahlen soll, wird jetzt ausgeblendet.
Aber Sparbemühungen müssen sein: Eben keine „Kohle“ mehr für Prestigeobjekte raushauen, wie z.B. untere Hauptstr., Entenpfuhl oder Elisenplatz usw.
Natürlich wird Sparen weh tun, aber im Interesse der Zukunft muss es sein. Da fängt man am besten bei sich selbst an, also auch die Verwaltung muss sparen, mehr als bisher. Leider wurden schon Chancen vertan, ein neuer Beigeordneter hätte reichen müssen (führen durch Vorbild).
Trotz aller Bemühungen wird es ohne fremde Hilfe nicht gehen. Da die Steuereinnahmen sprudeln, wie nie zuvor, muss die Forderung nach Hilfe, insbesondere durch den Bund für die Flüchtlingsintegration unbedingt verstärkt werden.

Mit freundlichen Grüßen


gez.: Bernd Müller, Vorsitzender gez..Ulrich Hohn, Ratsmitglied


Zusatz-Informationen

Die FBU weiterempfehlen
News und Termine
Presse
Bürger Voting Glauben Sie, dass s.g. Billigläden die Clemens-Galerie beleben können?
    
Jetzt der FBU beitreten
FBU Kreisverband Solingen e. V.
Bechsteinstraße 37
42653 Solingen

E-Mail: info@FBU-Solingen.de
Telefon: (+49) 0212 - 51880
Fax: (+49) 0212 - 5995904

Telefon außerhalb der Geschäftszeit:
(+49) 0178 - 51.88.001

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9-13 Uhr
Ihr Weg zu uns