Entwicklung der Innenstadt

29.08.2017

Wenn wir jetzt feststellen, dass offensichtlich die Verkaufsflächen in der Solinger Innenstadt nicht mehr zu füllen sind und dadurch zu viel Leerstände vorhanden sind, dann kommt diese Einsicht sehr spät, vielleicht zu spät.

Vor dem Umbau der unteren Hauptstr. und des Entenpfuhls wären diese Überlegungen optimal gewesen und man hätte neue Ideen mit berücksichtigen können – diese Chance wurde aber leider verpasst. Wahrscheinlich sind wir durch die Finanzierung mit Landesmitteln über Jahre gebunden und kommen nur schwer, wenn überhaupt, aus der „Fehlplanung“ raus. Schon damals gab es mahnende Stimmen und Überlegungen, wie z.B. die Idee, die Hauptstraße wieder für den PKW-Verkehr im Schritttempo vom Entenpfuhl bis zum Breitenbacher Tor zu öffnen. Aber die Planer wussten alles besser und wollten kritische Stimmen nicht hören.

Jetzt muss die Stadt (Politik und Verwaltung) den Mut haben, die ganze Hauptstraße, denn im oberen Bereich läuft auch nicht viel, in Frage zu stellen. Den Bürgern ist schon lange klar, dass „ein weiter so“ in eine Sackgasse führt.

Zwei Zentren, der Hofgarten und die reaktivierte Clemens-Galerie, reichen als Hauptverkaufsflächen aus. Alle anderen Bereiche werden es schwer haben und müssen ihre Zukunft überdenken. Und genau dazu gehört auch den PKW –Verkehr endlich mit einzubeziehen. Die damalige Denkweise: Autos raus aus der Innenstadt ist gescheitert. Gerade die älteren Menschen wollen und können auch oftmals nicht weite Fußgängerzonen ablaufen. Hier muss umgedacht werden und ein deutlichen Willkommenssignal gesendet werden, sonst ist der mobile Autokunde ein für allemal verloren.

Mit freundlichen Grüßen,

Ulrich Hohn


Zusatz-Informationen

Die FBU weiterempfehlen
News und Termine
Presse
Bürger Voting Glauben Sie, dass s.g. Billigläden die Clemens-Galerie beleben können?
    
Jetzt der FBU beitreten
FBU Kreisverband Solingen e. V.
Bechsteinstraße 37
42653 Solingen

E-Mail: info@FBU-Solingen.de
Telefon: (+49) 0212 - 51880
Fax: (+49) 0212 - 5995904

Telefon außerhalb der Geschäftszeit:
(+49) 0178 - 51.88.001

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9-13 Uhr
Ihr Weg zu uns