Die “Grüne Welle” in Solingen

02.12.2018

Im letzten Planungsausschuss hat sich die Verwaltung mal wieder für ihre Glanzleistung gelobt, den Ausbau der Konrad-Adenauer-Straße.

Es gibt jetzt drei Übergänge für die Fußgänger mehr und die Laufwege sind erheblich kürzer als vorher – das ist für die “Fußgängerströme” ein gewaltiger Vorteil. Und trotz der vielen Übergänge laufen die Fußgänger über die bepflanzten Beete.

Der Verkehrsfluß wurde optimiert und man stellte an hand einer Animation dar, dass die grüne Welle bei Thempo 35 km funktioniert. Das erscheint kaum glaubhaft, weil ja der Verkehr von allen Seiten mit bis zu Thempo 50 km aufläuft. Im Berufsverkehr geht es halt nur per Stop and go, übrigens, wie bisher.

Hervorgehoben wurde dann die erhöhte Aufenthaltsqualität, insbesondere durch die neue Pflasterung der Wege.

Das klingt erst einmal ganz schön, ist aber insgesamt bei einer Investition von über 5 Millionen Euro ein Witz und eigentlich pure Steuergeldverschwendung. Die Aufenhaltsqualität bleibt allein deshalb schlecht, weil die Luftqualität nirgendwo anders in Solingen schlechter ist als auf dieser Hauptverkehrsachse.

Mit freundlichen Grüßen

gez.: Ulrich Hohn


Zusatz-Informationen

Die FBU weiterempfehlen
News und Termine
Presse
Bürger Voting Braucht Solingen einen dritten Radarwagen?
    
Jetzt der FBU beitreten
FBU Kreisverband Solingen e. V.
Bechsteinstraße 37
42653 Solingen

E-Mail: info@FBU-Solingen.de
Telefon: (+49) 0212 - 51880
Fax: (+49) 0212 - 5995904

Telefon außerhalb der Geschäftszeit:
(+49) 0178 - 51.88.001

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9-13 Uhr
Ihr Weg zu uns