Unsere Meinung zum Thema: SPD = die neue Friedenspartei.

Das die SPD sich jetzt als neue Friedenspartei nach ihrem Jubelparteitag vom Wochenende aufspielt, sehen wir als lächerlichen Versuch an, sich vor den Realitäten zu verstecken. Die Bundesregierung, eben SPD und CDU, wollen noch mindestens 10 Jahre in Afghanistan so weiter machen wie bisher, so die Aussage vom SPD-Fraktionsvorsitzenden Struck im Bundestag.

Wenn man wirklich Frieden schaffen will, dann ohne Waffen und mit humanitären Mitteln. Die Unsummen, die das Militär verschlingt, können zum Teil in humanitäre Hilfe fließen und damit würde den Menschen wirklich geholfen.

Gleichzeitig muss eine Aufklärungskampagne in Afghanistan durchgeführt werden, dass es andere Möglichkeiten gibt Geld zu verdienen, außer den Mohnanbau, der überall auf der Welt als Rauschgift den Menschen Elend bringt.

Wenn notwendig, müssen dafür Projekte von uns mitfinanziert werden, aber dass ist besser als Bomben und Panzer zu liefern.

gez.: Ulrich Hohn
Vorsitzender


Zusatz-Informationen

Die FBU weiterempfehlen
News und Termine
Presse
Bürger Voting Glauben Sie, dass s.g. Billigläden die Clemens-Galerie beleben können?
    
Jetzt der FBU beitreten
FBU Kreisverband Solingen e. V.
Bechsteinstraße 37
42653 Solingen

E-Mail: info@FBU-Solingen.de
Telefon: (+49) 0212 - 51880
Fax: (+49) 0212 - 5995904

Telefon außerhalb der Geschäftszeit:
(+49) 0178 - 51.88.001

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9-13 Uhr
Ihr Weg zu uns