Unsere Meinung

16.04.2010
Die Situation in Afghanistan wird immer schlimmer


Sieben tote deutsche Soldaten in zwei Wochen. Die Realität hat uns eingeholt. Das, was die Kritiker schon immer befürchtet haben, wird nun wahr.

Heute stellt sich die Frage: Wieviele Soldaten müssen noch sterben bis die Regierung endlich begreift, dass der Einsatz gescheitert ist und das nicht erst seit kurzem. Wir haben in Afghanistan nichts bewegen können und wir werden dort weder Frieden schaffen noch unsere Vorstellung von Demokratie einpflanzen können.

Deutschland musss den Mut haben und diese gescheiterte Mission abbrechen.

Unsere Soldaten müssen nach Hause kommen. Trotzdem muss man den Menschen humanitär helfen. Aber die Afghanen müssen ihre Politik, wie auch immer, selbst gestalten.

Echte Hilfe wäre, den Menschen eine Alternative zum Mohnanbau zu bieten und Ihnen beim Aufbau der Schulen zur Seite zu stehen.

Mit freundlichen Grüssen

gez.: Ulrich Hohn
Ratsmitglied


Zusatz-Informationen

Die FBU weiterempfehlen
News und Termine
  • 17. März 2017 Siehe Rubrik "Unsere Meinung" zum Thema: Rettet das Ittertal
Presse
Bürger Voting Muss der öffentliche Personennahverkehr in Gänze erhalten bleiben?
    
Jetzt der FBU beitreten
FBU Kreisverband Solingen e. V.
Bechsteinstraße 37
42653 Solingen

E-Mail: info@FBU-Solingen.de
Telefon: (+49) 0212 - 51880
Fax: (+49) 0212 - 5995904

Telefon außerhalb der Geschäftszeit:
(+49) 0178 - 51.88.001

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9-13 Uhr
Ihr Weg zu uns