Unsere Meinung zu:

Ein Traum: Steuererleichterungen

Die Ankündigungsweltmeister haben wieder zugeschlagen.
Die FDP hat nichts gelernt. Zum wiederholten Mal sprechen sie von Steuererleichterungen und ziehen jetzt noch ihren Koalitionspartner mit ins Boot.

Sie sind doch aufgrund ihrer ständigen Versprechungen, die nie eingehalten wurden, in ein „Umfrageloch“ gestürzt und stehen an der 5% Hürde. Deutschland steht vor der Herausforderung in Europa Länder wie Griechenland vor dem totalen finanziellen Absturz zu retten. Zwar in Gemeinschaft mit vielen anderen europäischen Ländern, aber jetzt schon erkennbar, mit dem größten finanziellen Anteil. Da sollte man den Wähler, auch wenn man nur gefallen will, nicht vorgaukeln, dass wir uns jetzt Steuererleichterungen erlauben können. Die FDP ist nicht mehr in der Realpolitik zu hause. Ihr Niedergang ist so nicht aufzuhalten.

Die Mehrheit der Bevölkerung will endlich, dass die Haushalte wieder in Ordnung gebracht werden und dass die Politik dafür die Gunst der Stunde nutzt. Eines ist sicher, ewig wird der Aufschwung nicht dauern und es werden auch wieder schlechte „Steuerjahre“ folgen.

Also, verantwortliches Rechnen ist angesagt und wenn wirklich noch Gelder zur Verfügung stehen sollten, dann bitte in Bildung investieren, da ist noch Vieles aufzuarbeiten.


Mit freundlichen Grüssen

gez.: Ulrich Hohn
Ratsmitglied


Zusatz-Informationen

Die FBU weiterempfehlen
News und Termine
Presse
Bürger Voting Muss der öffentliche Personennahverkehr in Gänze erhalten bleiben?
    
Jetzt der FBU beitreten
FBU Kreisverband Solingen e. V.
Bechsteinstraße 37
42653 Solingen

E-Mail: info@FBU-Solingen.de
Telefon: (+49) 0212 - 51880
Fax: (+49) 0212 - 5995904

Telefon außerhalb der Geschäftszeit:
(+49) 0178 - 51.88.001

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9-13 Uhr
Ihr Weg zu uns